Teilearbeit bei Persönlichkeitsstörungen

Datum und Uhrzeit

Montag 27. Mai 2019
09.15 - 17.15 Uhr
Dienstag 28. Mai 2019
09.15 - 17.15 Uhr

Leitung

Erwin Lichtenegger, Dr. med.
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Traumatherapeut DeGPT. Er hat psychodynamische, systemische und traumatherapeutische Weiterbildungen absolviert. Er arbeitet als Supervisor und Dozent im Bereich Psychotherapie mit schweren psychischen Störungen, insbesondere mit komplexen Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen und schweren dissoziativen Störungen. Zusammen mit Dominik Schönborn leitet Erwin Lichtenegger das Fortbildungsinstitut egostates.ch, wo er ein Curriculum zur psychotherapeutischen Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen anbietet.

Kursinhalt

Was empfinden wir eigentlich als schwierig bei Behandlungen von Betroffenen mit Persönlichkeitsstörungen? Wir können uns sicher an belastende Interaktionen erinnern, welche diese PatientInnen mit uns TherapeutInnen inszenieren. Rigide, dysfunktionale Beziehungsmuster bei Patienten mit Persönlichkeitsstörungen prägen oft die therapeutische Beziehung. Das kann bei uns TherapeutInnen zu einer inneren Dynamik mit belastenden emotionalen Reaktionen wie Hilflosigkeit, Ärger, übermässiger Fürsorglichkeit etc. führen. Zum Verständnis dieser Dynamik eignet sich das Ego States Modell mit seiner Sichtweise auf die bei uns aktivierten Persönlichkeitsanteile besonders gut. Das mit diesem Modell erarbeitete Verständnis bietet eine hilfreiche Grundlage zur entlastenden Regulation unserer Gegenübertragung. Daraus können neue Entwicklungsperspektiven, Behandlungsstrategien und wirksame Interventionen für den therapeutischen Prozess gewonnen werden. In Kleingruppen wird die konkrete Umsetzung geübt.

Neben dem konkreten therapeutischen Vorgehen wird auch das aktuelle, wissenschaftlich fundierte Verständnis von Persönlichkeitsstörungen aufgezeigt. Bindungsstörungen aufgrund stressreicher Erfahrungen in der Kindheit spielen dabei oft eine zentrale Rolle. Die Theorievermittlung wird mit Fallbeispielen ergänzt.

Details

Anmeldung

Bis 23. April 2019
per E-Mail an:
sekr@psychotherapieausbildung.ch
oder über unser:
Kontaktformular

Kosten

CHF 560.-- für 16 Lektionen​


Hinweis

Die Veranstaltung entspricht 16 Credits.

Nach oben scrollen