Angst aus hypnosystemischer Sicht

Datum und Uhrzeit

Mittwoch 09. Dezember 2020
09.15 - 17.15 Uhr
Donnerstag 10. Dezember 2020
09.15 - 17.15 Uhr

Leitung

Thomas Graf-Blum, lic. phil.
Fachpsychologe für Psychotherapie FSP. Er arbeitet vor allem mit Jugendlichen, Erwachsenen und Familien. Er ist Systemtherapeut Systemis, Hypnotherapeut ghyps, sowie Supervisor.
Webseite von Thomas Graf-Blum
Roland Blunier, Dipl.-Psych.
Fachpsychologe für Psychotherapie SBAP mit Schwerpunkt Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Familien. Er ist Systemtherapeut Systemis, Hypnotherapeut ghyps, sowie Supervisor.
Webseite von Roland Blunier

Kursinhalt

Aus evolutionsbiologischer Sicht ist Angst eine überlebenswichtige körperliche Reaktionsweise auf eine meist reale äussere Bedrohung. Unsere Vorfahren kämpften noch gegen Mammuts und flohen vor Säbelzahntigern. In unserer modernen Gesellschaft sind die meisten Bedrohungen andere: das Bestehen einer Prüfung, mit vielen Menschen an einer Kasse anstehen, Lift fahren, … Je nachdem, worauf wir dabei unsere Aufmerksamkeit richten, erleben wir solche Situationen als zu vermeidende Gefahr oder als Herausforderung, an welcher wir wachsen und selbstsicherer werden. Menschen, welche an Ängsten leiden, sind begabt, sich in der Phantasie die schlimmsten Befürchtungen vorzustellen oder werden von ihrer Angst überwältigt. Sie befinden sich in «Problemtrancen», abgeschnitten von ihren Ressourcen und Fähigkeiten.

Wir möchten in diesem Workshop nach einer Einführung zum Thema «Angst» vor allem mittels Selbsterfahrung, Übungen und Trancen Wege aufzeigen, wie wir in der therapeutischen Arbeit zu hilfreichen «Lösungstrancen» gelangen.

Details

Anmeldung

Bis 6. November 2020
per E-Mail an:
oder über unser:

Kosten

CHF 560.-- für 16 Lektionen​

Hinweis

Die Veranstaltung entspricht 16 Credits.

Scroll to Top