Aufstellungsarbeit Teil 1:
Systemarbeit in der Einzeltherapie – erlebnis- und emotionsfokussierte
Aktions- und Aufstellungsmethoden

Datum und Uhrzeit

Donnerstag 07. Oktober 2021
09.15 - 17.15 Uhr
Freitag 08. Oktober 2021
09.15 - 17.15 Uhr

Leitung

Carmen Beilfuß, Dr.
Diplompsychologin, Approbierte Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis, Kassenzulassung für Verhaltenstherapie und Systemische Therapie, Lehrtherapeutin für Systemische Therapie (SG, DGSF, ISFT, hsi), Supervisorin (BDP, SG, DGSF), Leiterin, Dozentin & Supervisorin der der Approbationsausbildung, Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie, Klinische Hypnose M.E.G., Beraterin und Coach, Gründerin und Leiterin des Magdeburger Instituts für systemische Forschung, Therapie und Beratung und der Ambulanz für Seelische Gesundheit Magdeburg, Mitbegründerin und Lehrtherapeutin am Helm-Stierlin-Institut (hsi) Heidelberg.

www.drbeilfuss.de
www.isft-magdeburg.de
www.sysco-md.de
https://www.therapiehunde-magdeburg.de

Kursinhalt

Es geht immer darum, ein Problem, eine Fragestellung, aus verschiedenen Perspektiven darzustellen und neue Ideen und Impulse zur Veränderung freizusetzen. Zirkuläre Fragen und weitere (z.B. hypnotherapeutische) Gesprächstechniken sowie verbale Interventionen leisten dabei einen grundlegenden Beitrag – und trotzdem gibt es sie, die Lücke zwischen Reden und Handeln. Um sie zu schließen, mehr Lebendigkeit, Tiefe und „Lösungslust“ in therapeutische Prozesse zu bringen, nutzen wir räumliche, visuelle und interaktive Methoden. Das Spektrum reicht von Symbolsprachen über räumliche Szenarien bis hin zu Aufstellungsformaten, die speziell in der Einzeltherapie gut anwendbar sind und die ich „Minis“ nenne. Da das sog. „Problem“ nie ein Feind, sondern ein Ausgangspunkt für eine Reise, einen Schritt, eine neue Richtung ist, geht es immer darum, Prozesse erlebbar zu machen. Wir sollten dem Klienten*in Methoden anbieten, die ihm erlauben, biografisch und visionär zu reisen und dabei zu spüren, was ihn im Inneren bewegt. Der neue Weg braucht dieses innere Gespür, um auch sicher dem eigenen Kompass zu folgen. Denn: Ist das Lösungsbild stimmig und kraftvoll, beginnt der Klient von ganz allein, aktiv in seine Richtung zu laufen. Er weiß dann ganz sicher, wohin er will😊 Er geht in Kontakt mit der Welt. Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert. Wir sollten Menschen unterstützen, ihre eigenen Schlüssel zu finden und in die Hand zu nehmen, um nicht nur eine dramatische Krise zu bewältigen, sondern die Türen der Zukunft jetzt aufzuschließen. Den Schlüssel haben sie bei sich – doch sie wissen es (noch) nicht!

Veröffentlichungen von Carmen Beilfuß

  • „Fragen können wie Küsse schmecken“ (Carl-Auer-Verlag 2008)
  • „Einladung ins Wunderland – Systemische Feedback- und Interventionstechniken“ (erschienen im September 2012 im Carl-Auer-Verlag)
  • „Ein Himmel voller Fragen – Systemische Interviews, die glücklich machen“ (Carl-Auer-Verlag 2015)

Details

Anmeldung

Bis 09. September 2021
per E-Mail an:
sekr@psychotherapieausbildung.ch
oder über unser:
Kontaktformular

Kosten

CHF 560.-- für 16 Lektionen​

Hinweis

Die Veranstaltung entspricht 16 Credits.

Scroll to Top