Paartherapie - Best Practice

Datum und Uhrzeit

Montag 24. Juni 2019
09.15 - 17.15 Uhr
Dienstag 25. Juni 2019
09.15 - 17.15 Uhr

Leitung

Helke Bruchhaus Steinert, Dr. med.,
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Paartherapeutin, Sexualtherapeutin, in eigener Praxis, Co-Leiterin des Instituts für Ökologisch-systemische Therapie Zürich, Mitglied der Studienleitung des DAS Sexualmedizin/Sexualtherapie, Basel.
Sebastian Haas, Dr. med.,
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Stv. Ärztlicher Direktor und Leiter des Schwerpunktes Burnout und Belastungskrisen der Privatklinik Hohenegg

Kursinhalt

Der Kurs möchte Therapeuten und Therapeutinnen ansprechen, die bereits erste Grundkenntnisse in der Arbeit im Paarsetting haben. Im Kurs werden typische, schwierige Situationen im Paarsetting und dafür hilfreiche Interventionen vorgestellt. Darüber hinaus werden spezifische Themen beleuchtet wie z.B. Konzepte der Liebe und deren Bedeutung für die Paartherapie, Sexualität und Paartherapie, Paartherapie mit älteren Paaren, Paartherapie bei psychischer Erkrankung eines Partners oder Settingwechsel Einzel-/Paartherapie. Theoretische Inputs wechseln sich mit praktischen Übungen ab. – Fallbeispiele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus ihrer Praxis sind willkommen. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden in der Arbeit im Paarsetting sicherer werden und mit verschiedensten Situationen und Schwierigkeiten in der Paartherapie umgehen können.

Details

Anmeldung

Bis 16. Mai 2019
per E-Mail an:
sekr@psychotherapieausbildung.ch
oder über unser:
Kontaktformular

Kosten

CHF 560.-- für 16 Lektionen​


Hinweis

Die Veranstaltung entspricht 16 Credits.